Digitalisierung – Modewort oder nächstes Unwort des Jahres?

Der Begriff Digitalisierung ist in aller Munde. Überall läuft die Digitalisierung auf Hochtouren. Dennoch sind kaum nennenswerte Ergebisse sichtbar. Woran liegt das?

Der Einsatz digitaler Technologien allein reicht nicht aus. Vielmehr sind Organisations-Strukturen und Geschäftsprozesse sowie -Modelle in den Unternehmen auf diese Technologien anzupassen.

Digitalisierung

Ist Digitalsierung ein Megatrend oder zeigt es nur die Unfähigkeit von Politikern, geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen (Foto: AnneVerschraagen / Pixabay)

Eine Studie des Bundesumweltministeriums geht davon aus, dass die Kreislaufwirtschaft besonders von der Digitalisierung profitieren würde. Doch dort wird dem Thema kaum Beachtung geschenkt.

IT-Landschaft defragmentieren

Früher beschränkten sich die Anwender darauf, die Festplatten ihrer Arbeitsplatz-Rechner zu defragmentieren. Oder auch ihre Hardware zu optimieren, wenn eine Anwendung etwas mehr Performance benötigte. In vielen Fällen ist dies heute nicht mehr ausreichend. Heute sind auch Software-Insellösungen abzubauen und Datenbanken statt einzelner Dateien nutzbar zu machen.

Auf dem Weg zum digitalen Unternehmen

Über das “Internet der Dinge“ (IoT) wird viel debattiert. Aber in den meisten Fällen ist eher eine schrittweise Umsetzung im Alltag vorzufinden. Achten Sie auf eine strategische Skalierbarkeit der Geschäftsmodelle.

Kaufen Sie Ihre Arbeitsplatz-Rechner auch beim Lebensmittel-Discounter? Klick um zu Tweeten

Falsches Sicherheitsdenken in der IT

Laut BITKOM wurde jedes zweite Unternehmen in den letzten beiden Jahren Opfer von Spionage, Sabotage oder Datendiebstahl. So gelangten Patentinformationen, Finanzdaten, Emails oder personenbezogene Daten in die Hände von Hackern. Dies hemmt natürlich auch die Digitalisierung.

Blockchain – Nase vorn in der Digitalisierung

Hat Deutschland die Chance, auch international eine Vorreiterrolle in der digitalen Transformation einzunehmen?

Eine umfangreiche Marktanalyse zum Thema Blockchain liefert die micobo GmbH.

Nutzen der Digitalisierung

Bei der Diskussion der Digitalisierung geht es nicht nur um die Steigerung der Umsätze. Vielmehr stehen Kosten und Senkung der Fehlerquoten hoch auf der Messlatte. Ferner bezieht ein Unternehmen die interne Effizienz und Prozess-Qualität in Betracht., wenn Strategien auf den neuesten Stand gebracht werden sollen. Schließlich sollen neue Märkte erobert oder innovative Dienstleistungen für Kunden angeboten werden.

Arbeit 4.0 kommt – Digitaliserung verändert die Arbeitswelt

Effizienz in allen Geschäfts-Prozessen gehört zu den Zielen der Digitaliserung. Dies verändert auch die Arbeitswelt.

Alternativen zu Technologie-Zentren entwickeln

Anstatt Technologie-Zentren für einzelne Branchen zu fördern, sind Kommunen und Kreise gehalten, den Mittelstand insgesamt im Digitalisierungsprozeß zu unterstützen. Beispielsweise hat sich jetzt die Stadt Lippstadt sowie der Kreis Soest entschlossen, ein “Digitales Zentrum Mittelstand GmbH“ (DZM) aus der Taufe zu heben.

Die neue GmbH fungiert als Brückenkopf zwischen heimischer Realwirtschaft und digitalen Start-Ups. Sie unterstützt branchenübergreifend alle mittelständischen Unternehmen in den Kommunen des Kreises Soest im bevorstehenden Digitalisierungsprozess.

Digitalisierung

Im Lippstädter CARTEC-Technologiezentrum wollen Kreis und Stadt ein „Digitales Zentrum Mittelstand“ etablieren. Es soll als Brückenkopf zwischen heimischer Realwirtschaft und digitalen Start-Ups fungieren. (Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest)

Probleme mit der Digitalisierung

Das schnelle Internet ist immer noch nicht flächendeckend verfügbar. Während Großstädte überwiegend gut versorgt sind, bleiben ländliche Gebiete nur Rückzugsgebiete für Schäfer und ihre Schafherden.

Nicht wenige Unternehmen transportieren größere Datenmengen mittels USB-Sticks zwischen ihren Standorten hin und her. Breitbandnetze stehen noch bei vielen Unternehmens-Chefs ganz oben auf dem Wunschzettel.

Nur bei einer kleinen Gruppe von Unternehmen in Deutschland hat die Digitalisierung oberste Priorität. Bei allen anderen Unternehmen hat man das Gefühl, das sie darauf warten, von den Veränderungen durch die Digitalisierung überholt zu werden.

Capgemini zeigt in ihrer IT-Trends-Studie 2017 die Probleme mit der Digitalisierung auf.

 

 

Weiterführende Links

Hacking: Die Kunst des Exploits (mit CD)